Background image (c) 2018 PS-Stable

Impressum gem. §5 TMG

Anbieter:
Annika Struß
Schulstr. 96
28816 Stuhr / Varrel

Kontakt:
E-Mail u. Telefon: Kontaktformular oder info[at]ps-stable.de
Website: www.ps-stable.de
Steuernummer: 46 043 26745

Alle Bilder auf der Website www.ps-stable.de sind durch Copyright geschützt. Sofern nicht explizit im Bild erkennbar, sind Copyright Informationen in den EXIF-Daten hinterlegt. Kopieren, vervielfältigen oder anderweitiger Gebrauch der Inhalte dieser Webseite ist untersagt.

Programmierung & Design

Verantwortlich:
Lewin Probst
Schulstr. 96
28816 Stuhr / Varrel

Kontakt:
Email: info[at]emirror.de
Website: www.emirror.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen
PS-Stable

  1. Geltungsbereich
    1. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Frau Annika Struß mit ihren Vertragspartnern.
    2. Mit Vertragsschluss werden diese AGB von den Vertragsparteien als verbindlich anerkannt.
  2. Vertragsgegenstand
    Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß den spezifischen individualvertraglichen Vereinbarungen. Vertragsgegenstand kann sein die Abhaltung von Einzelreitunterricht (Reitkurse), auch mit heilpädagogischem Bezug die Veranstaltung von Kindergeburtstagen auf dem Hof.
  3. Zustandekommen eines Vertrages
    1. Ein Vertrag kommt zwischen den Parteien durch die Übermittlung des unterschriebenen Vertrages zustande.
    2. Der Gegenstand des Vertrages sowie der genaue Leistungsgegenstand ist im Vertrag beschrieben. Etwas anderes wird nicht geschuldet.
    3. Der Vertragsschluss erfolgt unter Vorbehalt. Sollte der Klient unwahre Angaben zu seiner Person oder seinem Gesundheitszustand machen, behält sich der Veranstalter vor, vom Vertrag zurück zu treten und dem Klienten den Schaden in Rechnung zu stellen, der durch diese vorsätzlich unwahren Angaben entstanden ist.
  4. Erfüllungsort
    Angebote der AGB-Stellerin finden ausschließlich auf dem bewohnten Anwesen Schulstraße 96 in 28816 Stuhr oder der Umgebung statt, soweit nichts anderes vereinbart wurde.
  5. Vertragsdauer und Vergütung
    1. Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vertraglich vereinbarten Zeitpunkt.
    2. Ein Vertrag kann ordentlich gekündigt werden. Es wird eine Frist von 3 Wochen zum Monatsende vereinbart, soweit der individuelle Vertrag nicht eine andere Kündigungsfrist vorsieht.
    3. Eine Kündigung vor Vertragsbeginn ist nicht vorgesehen. Kündigt der andere Vertragspartner doch vor Vertragsbeginn, ist die AGB- Stellerin für ihren Arbeitsaufwand angemessen zu entschädigen.
    4. Sämtliche Zahlungen sind 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne jeglichen Abzug fällig, soweit nicht eine andere Zahlungsfälligkeit individuell vertraglich vereinbart wurde.
    5. Einzelstunden sind unmittelbar nach Ende der Reitstunde in bar zu bezahlen. Eine Scheck- oder Kartenzahlung ist nicht möglich. Auf Wunsch erhält die andere Vertragspartei über jede erfolgte Zahlung eine Rechnung/ Quittung.
    6. Alle Preise schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer ein und sind ohne Abzug zuzahlen.
    7. Bei Überschreitung der Zahlungsfälligkeit entsteht der Anspruch auf eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR. Das Recht der Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt von der Erhebung einer Mahngebühr unberührt.
    8. Barauslagen oder besondere Kosten, die dem AGB-Stellerin auf ausdrücklichen Wunsch der anderen Vertragsparteien entstehen werden extra in Rechnung gestellt.
  6. Leistungsumfang
    1. Die zu erbringenden Leistungen werden detailliert im Vertrag aufgelistet.
    2. Ist der AGB- Stellerin eine vertraglich geschuldete Leistung tatsächlich nicht möglich, so hat sie die andere Vertragspartei darüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
    3. Die AGB- Stellerin stellt die zur Leistungserbringung erforderlichen Räumlichkeiten, Gerätschaften oder Personal, sofern die andere Vertragspartei nicht über eigene Gerätschaften verfügt oder individuell etwas andere vereinbart wurde.
  7. Haftung
    1. Eine Haftung wird nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit übernommen. Dies gilt auch für die Haftung eines Erfüllungsgehilfen.
    2. Ein Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.
    3. Eine weitere Haftung ist ausgeschlossen.
    4. Für von Besuchern, Klienten oder deren gesetzlichen Vertreter mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt die AGB- Stellerin keine Haftung.
  8. Impfungen und Allergien
    1. Eine gültige Tetanusimpfung ist Sache der anderen Vertragspartei oder seiner / ihrer gesetzlichen Vertreter.
    2. Der Veranstalter ist über etwaige Allergien gegen z.B. Pferdehaar oder Insektenstiche bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn in Kenntnis zu setzen. Für während oder in Folge von Veranstaltungen auftretende Allergien übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  9. Sonstiges
    1. Bei Vertragsschluss gilt ausschließlich deutsches Recht.
    2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für alle Leistungen ausschließlich der Wohnsitz der AGB- Stellerin.
    3. Von der anderen Vertragspartei wird in der Nähe der Pferde Ruhe und Rücksichtnahme erwartet.
    4. Das Betreten der Pferdeboxen und der Anlagen ist ohne die ausdrückliche Erlaubnis der AGB- Stellerin oder eines Erfüllungsgehilfen untersagt.
  10. salvatorische Klausel
    Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so wird dadurch nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen berührt. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Bestimmung nur ein Teil unwirksam und ein andere Teil wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Vertragsparteien dahingehend ersetzt werden, dass sie den wirtschaftlichen Interessen der Parteien am nächsten kommst und den übrigen vertraglichen Regelungen nicht widerspricht.